Norisbank


Die norisbank bezeichnet sich selbst als Discounter im Bankwesen. Wie es von einem Lebensmitteldiscounter bekannt ist, steht hier die Einfachheit, die Qualität und das kleine Geld im Vordergrund. So auch bei der norisbank bezogen auf die Finanzen. Günstige Angebote, mit guten Grundbedingungen und das alles ganz einfach. Die norisbank ist die erste Direktbank mit einem flächendeckenden Filialnetz. So erhält der Kunde Direktbankpreise. Die Qualität bleibt und das zu einem stabilen Preis. Schnell, einfach und sympathisch lautet das Motto der norisbank. Einfach heißt vor allem, dass keine versteckten Kosten auftauen, sondern alles klar dargelegt wird. Zusätzlich braucht der Kunde keine Angst haben, wenn Geld bei der norisbank angelegt wird, denn durch die Einlagensicherung sind bis zu 53 Millionen Euro abgesichert. 1954 begann eine Zusammenarbeit in Sachen Finanzierungen mit Quelle. 1965 wurde die Noris Kreditbank gegründet. 1969 fand die Umbenennung in die norisbank statt. Im Jahr 2006 wurde sie an die Deutsche Bank verkauft und 2007 ging die neue und noch aktuelle norisbank an den Start. Mehrere Auszeichnungen wurden verliehen wie zum Beispiel lukrativstes Angebot im Bereich Ratenkredit.

Der Top Kredit der norisbank kann zwischen 1000 und 5000 Euro aufgenommen werden. Die Laufzeit ist hier wählbar von 12 bis 36 Monaten. Eine Kreditabsicherung kann abgeschlossen werden. Diese gewährt Schutz vor Arbeits- und Erwerbslosigkeit. Der Antrag kann direkt im Internet gestellt werden. Zusätzlich befindet sich dort auch ein Kreditrechner, der einen ersten Überblick über die monatlichen anstehenden Raten gibt. Wer sich lieber beraten lassen möchte, kann dies ebenfalls tun. Entweder man geht in eine der Filialen vorbei oder es wird die Nummer auf Webseite angerufen. So kann darüber ein Beratungstermin vereinbart werden.

Wer einen günstigen Kredit sucht ist bei der norisbank genau richtig. Neben den Krediten werden noch verschiedene Anlagemöglichkeiten, das Girokonto, die Kreditkarte und die Baufinanzierung angeboten.

Bank